The Funnies

Bild/image: Pablo Helguera

The Funnies
Pablo Helguera, Walter Scott, Olav Westphalen und Juliane Zelwies
Ausstellung: 27.03.2021 – 30.04.2021
Beginn: 26.03.2020, 19 Uhr
→ Bitte hier für Besuch anmelden

Online Künstlergespräch: 27.03.2021, 19 Uhr (hier Link zur Teilnahme, Infos s.u.)     

English:

The Funnies
Pablo Helguera, Walter Scott, Olav Westphalen and Juliane Zelwies

Exhibition: March 27– April 30, 2021
Start: March 26, 7 pm
→ Please register here for a visit

Online Artist Talk: March 27, 7pm
(here → link to join Zoom meeting, information see below)

English version below:

Die Austellung The Funnies zeigt Cartoons, Comics, Poster und Zeichnungen der Künstler*innen Pablo Helguera (New York), Walter Scott (Montreal / Toronto), Olav Westphalen (Stockholm) und Juliane Zelwies (Berlin).
The Funnies heißt die Witzseite einer Tageszeitung auf Englisch – und genau mit dieser Leichtigkeit kommen die Figuren in den gezeigten Cartoons auch daher. Allerdings handelt es sich bei den Protagonisten ausnahmslos um lang erprobte Akteure des Kunstbetriebs, die auf Ausstellungseröffnungen, Kunstmessen, im Atelier oder in der Kneipe mit ihren Bemerkungen Einblick in das soziale Miteinander ihrer Umwelt geben. Pointiert und witzig, manchmal absurd, aber immer ganz nah dran: Ein Stimmungsaufheller in düsteren Zeiten.
Am 27. März 2021 findet um 19:00 Uhr ein Online-Künstlergespräch mit den beteiligten Künstler*innen in englischer Sprache statt:

Artist talk with Pablo Helguera, Walter Scott and Olav Westphalen moderated by Juliane Zelwies and Carl Baratta.
Join Zoom Meeting: https://zoom.us/j/94741690740?pwd=RGxkSlFoYUZYOGVTQlQxN0tjbndQQT09
Meeting ID: 947 4169 0740
Passcode: 0S4Cg4
Achtung! Das Künstlergespräch wird für akademische Zwecke aufgezeichnet. Wenn Sie den Zoom-Link anklicken, geben Sie Ihre Einwilligung zur Aufzeichnung.
Informationen zu aktuellen Besuchsmöglichkeiten (inkl. Link zur Voranmeldung) können der Website entnommen werden.
Aktuell kann die Ausstellung mit einem tagesaktuellen Covid-19-Negativtest und einer FFP2-Maske besucht werden.
Desweiteren kann die Ausstellung durch das SCOTTY-Schaufenster (Oranienstrasse 46) gesehen werden sowie online unter: @scottyspaceberlin (Instagram) oder ScottyProjectSpaceBerlin (Facebook).

Über die ausstellenden Künster*innen:
Pablo Helguera ist ein in New York lebender Künstler, dessen Arbeiten sich der  folgenden Medien bedienen: Installation, Skulptur, Fotografie, Zeichnung, soziale Praxis und Performance. Seine inhaltlichen Interessen, die von Geschichte, Pädagogik, Soziolinguistik, Ethnografie und Erinnerung bis zur Auseinandersetzung mit dem Absurden reichen, präsentiert er in unterschiedlichen Formaten, z.B. als Vortrag, in Museumsausstellungen, im Rahmen musikalischer Aufführungen oder in Form von Erzählungen. Seine Arbeit als Pädagoge überschneidet sich immer wieder mit seinen künstlerischen Interessen und befruchtet so seine künstlerische Arbeit. Dies zeigt sich u.a. in der Themenwahl, in der er beispielsweise Fragen nach der Interpretation und Dialogfähigkeit stellt oder die Rolle zeitgenössischer Kultur in einer globalen Realität reflektiert.
Olav Westphalen ist ein deutsch-amerikanischer Künstler, in dessen Werk die Ausdrucksformen von Spiel, Unterhaltung und Cartoons eine zentrale Rolle spielen. Seine Aktivitäten zielen darauf ab, kulturelle blinde Flecken und Scheinheiligkeiten in seinen unmittelbaren sozialen und kulturellen Umfeldern aufzuzeigen. Er bewegt sich dabei bewusst im gesamten Feld der Hoch- und Populärkultur, von massenproduzierter Comedy und Cartoons bis zu Ausstellungen in Institutionen und Galerien. Zurzeit entwickelt er mit Marcus Weimer ein „Humorkonzept“ fürs Sterben im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin. Olav Westphalen ist Professor für Zeichnen in Bremen. Er lebt in Stockholm, Schweden.
Walter Scott (*1985) verwendet in seiner künstlerischen Praxis unterschiedliche Medien. Er arbeitet insbesondere mit Comic, Zeichnung, Video, Performance und Skulptur. Seine Comicserie Wendy persifliert die kontinuierlichen Unglücksfälle einer jungen Künstlerin in ihrem Weg durch die zeitgenössische Kunstwelt. Wendy wurde in den Kunstmagazinen Canadian Art und Art in America veröffentlicht und online in The New Yorker präsentiert.
In ihren Audio- und Video-Installationen, Kurzfilmen und lecture performances untersucht Juliane Zelwies die Psychologie sozialer Interaktionen, insbesondere die der (zwischenmenschlichen) Kommunikation.
Hierfür arbeitet sie oft im Austausch mit Expertengruppen und Einzelpersonen zusammen, mit denen sie die Konstruktion bzw. Dekonstruktion bestehender Narrative analysiert. Visuell sind ihre Arbeiten im Grenzland zwischen Dokumentation und Dramatisierung verortet.  Von 2017 – 2020 war Juliane Forschungsstipendiatin an der Kunstakademie in Tromsø, Norwegen. Im März 2021 veröffentlicht Argobooks ihr Buch artistic research.

English version:

SCOTTY is pleased to present the exhibition The Funnies with cartoons, comics, posters and drawings by the artists Pablo Helguera (New York), Walter Scott (Montreal / Toronto), Olav Westphalen (Stockholm) and Juliane Zelwies (Berlin).
 The cartoons are as light as they would be on the last page of the Sunday papers. However, the protagonists in the cartoons at SCOTTY are all seasoned players in the art world and provide an insight into the social interactions of their working environment at exhibition openings, art fairs, in the studio or in the pub. Witty, sometimes absurd, but always true. An antidote for bleak times.
If the current measures allow, the exhibition will be open to visitors during the regular opening times by appointment (link for registration on the website) in compliance with the standard hygiene measures. Please check the website for updates.
Currently we will have to ask for a negative covid test when people come into the gallery space. You can get tested for free twice a week in many places including pharmacies etc. Find you next testspot here
The exhibition can also be seen through the storefront window at SCOTTY
(Oranienstrasse 46) or online at: @scottyspaceberlin (Instagram) or ScottyProjectSpaceBerlin (Facebook).
An online artist talk with the participating artists will take place on March 27, 21 at 7:00 p.m (CET):

Artist talk with Pablo Helguera, Walter Scott and Olav Westphalen moderated by Juliane Zelwies and Carl Baratta.
Time: Saturday, March 27, 2021 at 7 pm CET
Join Zoom Meeting: https://zoom.us/j/94741690740?pwd=RGxkSlFoYUZYOGVTQlQxN0tjbndQQT09 
Meeting ID: 947 4169 0740
Passcode: 0S4Cg4
Attention! The artist talk will be recorded for academic purposes. By clicking on the zoom link you consent to being recorded.

About the exhibiting artists:
Pablo Helguera is a New York-based artist working with installation, sculpture, photography, drawing, and socially engaged art and performance. His work covers a variety of topics including history, pedagogy, sociolinguistics, ethnography, memory, and the absurd, in widely varying formats including lecture, museum display, musical performance, and written fiction. His work as an educator has usually intersected his interest as an artist, making his work often reflects on issues of interpretation, dialogue, and the role of contemporary culture in a global reality.
He currently is an Assistant Professor at the College of Performing Arts at the New School.
Olav Westphalen is a German-American artist whose practice frequently takes the form of games, entertainment or cartoons. His activities aim at the cultural blind spots of the contexts he inhabits. He plays both sides of the HI-LO divide, producing mass-media comedy and cartoons while showing in museums and galleries. Currently, he is a professor of Drawing at Hochschule für Künste, Bremen. He lives in Stockholm, Sweden.
Walter Scott b. 1985, is an interdisciplinary artist working across comics, drawing, video, performance and sculpture. His comic series, Wendy, chronicles the continuing misadventures of a young artist in a satirical version of the contemporary art world. Wendy has been featured in Canadian Art, Art in America, and published online on the New Yorker. His new graphic novel, Wendy, Master of Art, is now available from Drawn & Quarterly.
In her audio and video installations, short films, and lecture performances, Juliane Zelwies explores the psychology of social interaction, particularly with regard to (human) communication. Visually at home in the ambiguous borderland between documentary and dramatisation, much of her work relies on an exchange with expert groups and individuals, with whom she looks into the construction and deconstruction of narratives. From 2017 – 2020 Juliane has been artistic research fellow at the art academy in Tromsø, Norway.